Cover der UmweltBriefe im Januar
Das Titelthema der UmweltBriefe im Januar sind die Beschlüsse zum Naturschutz auf der COP15 in Montreal.
11. Januar 2023 | Neuerscheinungen

UmweltBriefe im Januar 2023

Die  UmweltBriefe erscheinen im Januar 2023 u.a. mit folgenden Themen:

TITELTHEMA
Montreal meets Moor
Der 19. Dezember 2022 war ein guter Tag für Umweltministerin Steffi Lemke, vor allem aber „für den Umwelt- und Naturschutz“: Die internationale Gemeinschaft aus 196 Staaten beschloss auf der Weltnaturkonferenz COP15 in Kanada 23 neue Ziele, darunter die Verpflichtung, bis 2030 damit zu beginnen, ökologisch geschädigte Lebensräume zu renaturieren, also etwa trockengelegte Feuchtgebiete wieder zu vernässen. Zudem sind „mindestens 30 Prozent der Land-, Binnengewässer-, Küsten- und Meeresgebiete“ unter Schutz zu stellen.

INTERVIEW
Wir brauchen mehr Aufmerksamkeit
Soziale Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Agenda von Eltville am Rhein. Die 18 000 Einwohner zählende Wein-, Sekt- und Rosenstadt im Rheingau hat Ende 2020 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhalten – vor allem für ihre „sozialraumorientierten, niedrigschwelligen und generationenübergreifenden Angebote“. Und noch etwas kann Eltville sehr gut: Kommunale Netzwerke bauen, Verbünde schmieden und Aufrufe an den Bund organisieren. Warum das immer wichtiger wird, erklärt uns Eltvilles Bürgermeister Patrick Kunkel.

TRENDS
Blauer Brief an die Politik
Mit dem Projekt Schools4Future unterstützen das Wuppertal-Institut und das Büro Ö-quadrat Schulen darin, ins Handeln zu kommen, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen und auch nach innen ein wichtiges Signal in den Schulbetrieb zu senden: Wir müssen uns nicht mit den derzeitigen Zuständen abfinden und wir können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

BÜRGERINFO
Zum Mitnehmen?
Seit Beginn des Jahres 2023 müssen Anbieter von To-go-Essen und Heißgetränken für unterwegs auch Mehrwegbehälter offerieren. Davon verspricht sich das Bundesumweltministerium deutlich weniger Einwegverpackungen, die im Müll oder im Gebüsch landen. Doch entscheidend ist, dass die Verbraucher auch mitmachen und Mehrweg statt Einweg wählen.

 

Bestellen Sie kostenlose Ansichtsexemplare

Überzeugen Sie sich von dem hohen Praxisnutzen und Mehrwert, den die Monatszeitschrift „Die UmweltBriefe“ bietet. Zwei kostenlose Probehefte sind für Sie reserviert:  Probeabo UmweltBriefe | WALHALLA Fachverlag