Die UmweltBriefe im November 2020. Titelfoto: Jürgen Howaldt/Wikimedia
3. November 2020 | Neuerscheinungen

UmweltBriefe im November 2020

Die  UmweltBriefe erscheinen im November 2020  u.a. mit folgenden Themen

TITELTHEMA
Alarmstufe Rot – die neue Rote Liste der Säugetiere
Neben den hierzulande vom Aussterben bedrohten Arten Feldhamster, Hausratte, Große Hufeisennase und Nymphenfledermaus sind drei neue Säugetierarten hinzugekommen. Dazu im Interview: Rote-Liste-Erstautor Holger Meinig

KLIMA
Klimaanpassung: Wie sich Kommunen „klimafest“ machen können
Anno 2008 hat die Bundesregierung die „Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel“ (DAS)  beschlossen. Dazu gibt es nun einen zweiten Fortschrittsbericht, den das Kabinett am 21. Oktober verabschiedet hat. Inklusive 188 Maßnahmen, wie Merkel & Co. die Kommunen resilient und robust machen wollen.

ENERGIE
Ausgeförderte Windkraft
Mitte Oktober hatte das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) zu einem Runden Tisch über den Weiterbetrieb ausgeförderter Windräder geladen. Das Ergebnis vorab: kein Ergebnis. Die SPD bezeichnete die Veranstaltung gar als „Politik-Theater“.

MERKWÜRDIGES
Recyclingpapier in der Verwaltung
Umweltpapier mit dem Blauen Engel scheint in den Kommunen angekommen zu sein. Beim Wettbewerb der Recyclingpapierfreundlichsten Stadt oder Gemeinde kamen 99 der teilnehmenden Kommunen auf eine Ökoquote von 91 Prozent, eine neue Bestmarke.

 

Bestellen Sie kostenlose Ansichtsexemplare

Überzeugen Sie sich von dem hohen Praxisnutzen und Mehrwert, den die UmweltBriefe bieten. Zwei kostenlose Probehefte sind für Sie reserviert:  www.walhalla.de/probeabo-umweltbriefe

WALHALLA Kundenservice
Telefon: 0941 5684-0
E-Mail: kundenservice@WALHALLA.de

Zum Shop:  www.walhalla.de/oeffentlicher-dienst-verwaltung/umwelt-energierecht/2857/zeitschrift-umweltbriefe