Symbolbild Strichmännchen im Sprint
6. April 2018 | Aktuelles

Darüber müssen wir jetzt reden: Wie wird die Digitalisierung unser Zusammenleben auf diesem Planeten verändern?

Wie können wir sie nutzen, um die große Transformation zur Nachhaltigkeit zu beschleunigen? Das Zusammenspiel von Datenerfassung, Vernetzung, künstlicher Intelligenz und Robotik führt weltweit zu radikalen Änderungen im persönlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben. „Klug eingesetzt könnte die Digitalisierung eine globale nachhaltige Entwicklung entscheidend voranbringen“, so der Wissenschaftliche Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU) in einem Papier, das eine öffentliche Diskussion über Chancen und Risiken der Digitalisierung entfachen soll. Digitalisierung sei keine Naturgewalt, betont der WBGU, sondern eine von Menschen vorangetriebene Entwicklung. Sie kann und sollte daher gestaltet werden. (WBGU/tb)

Das Papier der WBGU „Digitalisierung: Worüber wir jetzt reden müssen“ steht bereit unter  www.wbgu.de.